Adveniat Partnerprojekt

Bischöfliche Aktion Adveniat

Der heilige Nikolaus ist der Freund und Helfer von Kindern und Jugendlichen. Besonders notleidenden Menschen hat Bischof Nikolaus geholfen, so erzählen es die Legenden.

 

Als Nikolausaktion unterstützen wir mit einem Teil der Erlöse aus dem Verkauf von Schokoladen-Nikoläusen folgendes Projekt:

 

Reyna Cachi Salamanca betreut Kinder und Jugendliche, die in einer der ärmsten Städte der Welt Opfer von Gewalt geworden sind.

 

 

Weihnachtsaktion 2019: Friede! Mit dir!

Foto: Florian Kopp/ Adveniat
Foto: Florian Kopp/ Adveniat

Reyna Victoria Cachi Salamanca von der Fundación Munasim Kullakita

Die Stiftung Fundación Munasim Kullakita ("liebe Dich selbst, Mädchen") ist eine soziale Einrichtung der Diözese El Alto. Sie entstand 2008 mit dem Ziel sich um die am stärksten verwundbaren Gruppen zu kümmern, diese solidarisch zu begleiten und sozial und familiär zu integrieren. Die Stiftung kümmert sich um junge Mädchen im Alter zwischen 13 und 18 Jahren, die der Kinderprostitution ausgesetzt sind. Die Opfer wurden häufig in ihren Familien misshandelt, wurden von ihr verkauft oder sind vor ihren Familien auf die Straße geflohen. Ein Weg von der Straße ist das Mädchenhaus von Munasim Kullakita, dessen Direktorin Reyna ist und das auch von Adveniat unterstützt wird. 

Reyna: „Unser Ziel ist es, die Mädchen zu stärken und in die Gesellschaft zu reintegrieren. Bei uns können die Mädchen endlich zur Ruhe kommen.“

Im Laufe der Jahre hat sich die Arbeit der Stiftung verändert, so dass man mit Unterstützung Adveniats mit Bewusstseinsbildungs- und Präventionsmaßnahmen begann. Gleichzeitig richtete man ein Haus für Jugendliche ein, die aus der Prostitution aussteigen wollten und ermöglichte ihnen eine Reintegration durch Schul- und Ausbildung, sowie eine erneute Annäherung an ihre Familien. Letzteres ist schwierig, da die Familien zerrüttet sind und die Kinder verkauft worden waren, so dass eine Rückkehr nicht möglich ist.

 

„Wir müssen daran glauben, dass die Jugendlichen selbst die Protagonisten sind. Es darf nicht sein, dass sie keine Träume mehr haben“, sagt Regina Leão. 

 

So wie sie, ihre Kolleginnen und Kollegen heute für die gefährdeten Jugendlichen eintreten, hat es vor etwa 1700 Jahren Bischof Nikolaus getan. Er half Menschen in scheinbar ausweglosen Situationen, bewahrte etwa drei junge Frauen vor der Prostitution, und schenkte neue Perspektiven.

 

Regina Leão und der heilige Nikolaus stehen mit ihrem couragierten Einsatz dafür ein, dass alle Menschen und insbesondere Kinder und Jugendliche das Recht auf ein gutes, selbstbestimmtes und aussichtsreiches Leben haben.

 

 

BDKJ Diözesanverband Essen und das Lateinamerika-Hilfswerk Adveniat bringen den heiligen Nikolaus wieder verstärkt ins öffentliche Bewusstsein.

 

Der heilige Nikolaus tritt für das selbstlose schenken, Solidarität mit den Armen und Schwachen ein.

Gemeinsam richten wir den Blick sowohl auf die Notleidenden Menschen in Lateinamerika als auch in unserer Nachbarschaft

und sind mit ihnen solidarisch.