Der schwarze Piet - Gerichtsurteil

"Der niederländische Nikolaus ist ein Rassist" titelten die Salzburger Nachrichten gestern. Lesen Sie wie wir in Deutschland damit umgehen!

Das oberste Verwaltungsgericht in den Niederlanden hat darüber entschieden, dass der Schwarze Piet - der Begleiter des Hl. Nikolaus in Holland - diskriminiert. Das Gericht sieht in dem Schwarzen Piet eine rassistische Karikatur so schreiben es die Salzburger Nachrichten.

 

In Deutschland ist man da vielerorts schon weiter. Der Hl. Nikolaus wird zwar oft von einem Gefolge begleitet, doch ist dieses häufig nicht mehr kostümiert oder gar schwarz angemalt, wie es in Holland der Fall ist. "Der Brauchtum hat sich in den vergangenen Jahren stetig verändert und auch weiterentwickelt", weiß Pfr. Dr. Dominik Meiering, Leiter der Nikolaus-Schule, zu berichten. "Wichtig ist auch, dass der Hl. Nikolaus alleine stehen kann. Er ist ein Vorbild an dem wir uns in der heutigen Zeit orientieren können.", so Meiering weiter, der in den Nikolaus-Schulen schon Menschen mit unterschiedlicher Hautfarbe zu Nikolaus-Experten ausgebildet hat.

 

In den Niederlanden bleibt abzuwarten, welche Auswirkungen die Entscheidung des Gerichtes nach sich ziehen wird. Im Dezember wird man es beobachten können, wie die Holländer mit ihrem sehr geschätzten Nikolaus und seinem Begleiter umgehen wird.

 

Wenn Sie mehr zur Nikolaus-Schule erfahren wollen, bekommen Sie hier weitere Informationen zur eintägigen Fortbildung zum Nikolaus-Experten.

 

 

Zurück