Adveniat-Bischof im Interview

Zum Thema Nikolaus haben wir Adveniat-Bischof Dr. Franz-Josef Overbeck, Bischof von Essen ein paar Fragen gestellt.

Sehr geehrter Herr Bischof Overbeck, was fällt Ihnen spontan zum Heiligen Nikolaus ein?


Der Heilige Nikolaus war ein großer Bischof, der seiner bischöflichen Verantwortung für die Menschen in einer so glaubwürdigen und überzeugenden Weise nachkam und gerecht wurde, dass die Menschen in seinem Tun Gottes Liebe und Handeln entdecken konnten.

 

Welche Rolle spielt der Heilige Nikolaus in Ihrem heutigen Leben?

Als Bischof ist er für mich ein Ansporn, mein eigenes Wirken an seinem Handeln zu orientieren und auch andere dazu einzuladen. Was die Erzählungen über den Heiligen Nikolaus von ihm berichten, nämlich dass er ein feines Gespür und einen klaren Blick für die Bedürfnisse der Menschen hatte und darauf gezielt reagieren konnte, das nehme ich gerne auch als Herausforderung für mein Tun an. Im Zukunftsbild unserer Diözese Essen sprechen wir in diesem Zusammenhang davon, dass wir als Christen wach für die Realitäten, nah an den ganz konkreten Menschen in unserem Umfeld und wirksam handelnd sein wollen.

 

Gibt es einen Brauch in unserer Familie zum Tag des Heiligen Nikolauses am 6. Dezember?

Ich denke gern daran zurück, wie wir als Kinder am Vorabend des 6. Dezember unsere Schuhe nach draußen stellten und darauf hofften, dass der Heilige Nikolaus auch uns beschenkt. Diese Hoffnung hat sich dann auch immer erfüllt.

 

Partnerprojekt

Die Nikolausaktion unterstützt in diesem Jahr das Projekt "MIJARC" von Adveniat mit einem Teil der Erlöse aus dem Verkauf der Schokonikolause.

Zurück